Coswig, Sachsen-Anhalt, Landkreis Wittenberg, ,

Simonettihaus

Als einzigartiges öffentliches Kulturhaus in Coswig und Umgebung und lebendige Begegnungsstätte zeigt sich das Simonettihaus.

zur Website

Das Objekt

Im Gebäudeensemble, bestehend aus einem barocken Vorderhaus, einem historischen Saal von 1888 und ein Nachbarhaus aus der Gründerzeit, will der Simonetti Haus Coswig (Anhalt) e.V. nach und nach ein lebendiges kulturelles Zentrum verwirklichen. Zeitweise als Gaststätte genutzt, konnte das Objekt 2007 durch die Übernahme durch den Verein vor dem Abriss gerettet werden. Die aufwendigen Stuckarbeiten im Vorderhaus werden dem bekannten Schweizer Baumeister und Stuckateur Giovanni Simonetti zugeschrieben.

Die Lage

Die historische Stadt Coswig (Anhalt) liegt idyllisch an der Elbe nur rund 15 Kilometer von der Lutherstadt Wittenberg entfernt. Im Norden grenzt sie an den Naturpark Fläming und im Süden auf der anderen Seite der Elbe befindet sich das berühmte Dessau-Wörlitzer Gartenreich. Auch der Elberadweg führt durch Coswig. Das Simonettihaus befindet sich direkt am Elbufer und ist rund 800 Meter vom Zentrum entfernt. Der große historische Saal befindet sich hinter dem Vorderhaus. Im Nachbarhaus wurden zwei Ferienwohnungen ausgebaut.

Der Ort

Die historische Stadt Coswig (Anhalt) mit ihrem im 17. Jhd. erbauten Schloss befindet sich in der Welterberegion Anhalt – Dessau – Wittenberg. Mit rund 12.000 Einwohnern in insgesamt 16 Ortschaften ist das Gemeindegebiet recht weitläufig. Ursprünge von Ansiedlungen in der Umgebung lassen sich bis in die Jungbronzezeit zurückverfolgen. Als Gründungsdatum gilt das Jahr 1187. Wahrzeichen der Stadt sind die drei Coswiger Türme der St. Nicolai-Kirche, des Coswiger Rathauses und des Coswiger Schloss.

Die Menschen

Ursprünglich 2005 als Schlossverein gegründet übernahmen die Aktiven des Vereins nach dem Verkauf des Schlosses 2008 das Gebäudeensemble an der Zerbster Str. 40. Als Simonetti Haus Coswig (Anhalt) e.V. sehen sich die rund 35 Mitglieder als Verein zur Denkmalpflege und zur Förderung von Kunst und Kultur. Durch die verschiedenen Interessenlagen ist die Vereinsarbeit lebendig und viele Bürger sind bereit, mitzumachen. Im historischen Saal haben sich Lesungen, Konzerte, Ausstellungen und kulturelle Veranstaltungen etabliert.

Leben und Arbeiten vor Ort

Die Sanierung der Gebäude ist eine wesentliche Aufgabe des Vereins und wird über Spenden- und Fördermittel finanziert. Doch das ursprüngliche Ziel des Denkmalschutzes ist etwas zurückgetreten. Durch die Begeisterung der Bevölkerung, wieder ein öffentliches Kulturhaus zu haben, hat sich der Verein zu einem Mitmachverein gewandelt. So entstehen immer wieder neue Ideen für Veranstaltungen oder eine Nutzung der Gebäude. Als lebendige Begegnungsstätte und kulturelles Zentrum erfüllt das Simonettihaus eine wichtige Aufgabe.

Zukunft vor Ort

Sowohl die praktische Denkmalpflege in Form von Sanierungen als auch die Forschung werden weiterhin die Arbeit des Vereins bestimmen. Ziel ist es, das Vorderhaus zu ertüchtigen und dort ein lebendiges Museum einzurichten. U.a. der Stuck als Phänomen barocker Raumgestaltung und auch die Arbeit des Stuckateurs Giovanni Simonetti als europäischer Künstler des Barock werden dann thematisiert. Durch Investitionen im historischen Saal konnten die Voraussetzungen für Veranstaltungen verbessert werden.

Besonderheit

Die drei historischen Gebäude unterschiedlicher Epochen, Geschichte und Nutzung bieten großes Potenzial für die Entwicklung von Kultur, Kunst und Begegnung im ländlichen Raum. Der Verein selbst sieht sich auch als Coswiger Denkmalverein und ist daher interessiert, Denkmalpflege auf vielseitige Weise zu vermitteln. Die umfangreichen Stuckarbeiten im Haupthaus sind ein einzigartiges Zeugnis des Werkes von Giovanni Simonetti, die überregional und international für Aufmerksamkeit sorgen.

Fakten

Status: teils etabliert, teils im Aufbau
Engagement: Simonetti Haus Coswig (Anhalt) e.V.
Grundstücksgröße: ca. 2500 m²
Gebäudetypen: barockes Haupthaus, historischer Saal aus dem 19. Jhd., Nebengebäude mit neobarocker Fassade aus der Gründerzeit
Inhaberin: Simonetti Haus Coswig (Anhalt) e.V.
Infrastruktur: per Auto, Bus und Bahn erreichbar